T'AI CHI CH'UAN

in Sauerlach und Holzkirchen
im Süden von München

Tai Chi Chuan lernen und praktizieren im Sueden von Muenchen, Sauerlach, Holzkirchen

T'AI CHI CH'UAN

in Sauerlach und Holzkirchen
im Süden von München

Tai Chi Chuan lernen und praktizieren im Sueden von Muenchen, Sauerlach, Holzkirchen

Nichts in der Welt ist weicher und schwächer als Wasser,
und doch gibt es nichts, das wie Wasser Starres und Hartes bezwingt.

Laotse

Was ist T'ai Chi Ch'uan?

T'ai Chi Ch'uan ist eine jahrhundertalte, meditative Bewegungskunst, die ihren Ursprung in den Kampfkünsten Chinas hat.

Als taoistisches Übungssystem verbindet es Körper, Geist und Seele.

T'ai Chi Ch'uan vereint die drei Aspekte von Gesundheit, Meditation und Selbstverteidigung auf einzigartige Weise.

Beim Üben der verschiedenen Formen des Yang-Stils lösen sich Muskelverspannungen, wodurch die Gelenke frei beweglich werden.

Die Körperhaltung wird optimiert, die Muskulatur, die Gelenke, Bänder und Sehnen werden gekräftigt, die Energieströme des Körpers werden angeregt und in Harmonie gebracht.

Die langsame, fließende und konzentrierte Ausführung der Bewegung steigert das körperliche Wohlgefühl, bewirkt eine mentale Entspannung und vertieft die Atmung auf natürliche Weise.

Es ist bestens geeignet für alle Menschen, egal in welchem Alter sie sich befinden.

T'ai bedeutet wörtlich: groß.

Chi bedeutet wörtlich: Dachbalken.

T'ai Chi bedeutet somit wörtlich großer Dachbalken und wird übersetzt mit „Das höchste Letzte“ und als die Mutter von Yin und Yang bezeichnet.

Ch'uan bedeutet wörtlich übersetzt „Faust“ und beschreibt die Kampfkunst mit bloßer Hand.


Tai Chi Chuan lernen und praktizieren im Sueden von Muenchen, Sauerlach, Holzkirchen
 
 
 
Die Prinzipien des T'ai Chi Ch'uan

Die Prinzipien des T'ai Chi Ch'uan wurden über Jahrhunderte hinweg in den klassischen chinesischen Schriften überliefert – diese Prizipien lassen sich wie folgt zusammenfassen:

aufrecht – ausgewogen – stetig – langsam
einheitlich – sanft – leicht – rund
belebt

loslassen – entspannen – nachgeben
folgen – sinken – wurzeln
voll und leer – öffnen und schließen

ohne Arme – keine Kraft
Mühlstein-Bewegung – koordinierte Bewegung
natürliche Atmung – geistige Sammlung
Aufmerksamkeit

Quelle: "T'ai Chi Ch'uan, Eins werden mit dem Tao" von Petra Kobayashi

 
 
 
Tai Chi Chuan lernen und praktizieren im Sueden von Muenchen, Sauerlach, Holzkirchen

Der gesundheitliche Aspekt des T'ai Chi Ch'uan

Beim Üben von T'ai Chi Ch'uan wird die Muskulatur in hohem Maße entspannt, somit lösen sich Verspannungen und die Gelenke werden frei beweglich.

Die Körperhaltung wird optimiert, die Muskulatur, die Gelenke, Bänder und Sehnen werden gekräftigt, die Energieströme (Meridiane) des Körpers werden angeregt und in Balance gebracht.

Die langsame, fließende und konzentrierte Ausführung der Bewegung steigert das körperliche Wohlgefühl, bewirkt eine mentale Entspannung und vertieft die Atmung auf natürliche Weise.

Gesundheitliche Aspekte von T'ai Chi Ch'uan auf einem Blick

1. T'ai Chi Ch'uan hat positive psychische und physische Auswirkungen:

  • fördert Gesundheit und Wohlbefinden
  • baut die Muskulatur auf und wirkt entspannend
  • positive Wirkung auf die Gelenke
  • erhält und verbessert die körperliche und geistige Beweglichkeit
  • optimiert die Körperhaltung
  • fördert das Körperbewusstsein
  • verbessert die Funktion des Herzens (positiv für Herzkreislaufsystem)
  • regt die der Energieströme des Körpers an
  • erhält und verbessert den Gleichgewichtssinn
  • verlangsamt den Knochenabbau

2. T'ai Chi Ch'uan wirkt entspannend und beruhigend:

  • wirkst sich positiv auf den Abbau von Stress aus
  • verbessert Stressbewältigung
  • steigert die innere Harmonie
  • baut Stress aktiv ab
  • ist Meditation in Bewegung

Der meditative Aspekt des T'ai Chi Ch'uan

Üblicherweise wird Meditation in ruhiger Körperhaltung praktiziert.

Gleich einer Meditation ermöglichen die langsamen, fließenden Bewegungen von T'ai Chi Ch'uan, dass der Geist zur Ruhe kommt.

Die volle Aufmerksamkeit wird auf das Üben und das untere Tan T'ien (feinstoffliches Zentrum) gerichtet und man bleibt so von äußeren Einflüssen ungestört.

Je mehr der Übende die Achtsamkeit, das Loslassen und die Entspannung umsetzt, umso tiefer dringt er in die Meditation ein.

Körper, Geist und Seele erreichen so den Zustand vollkommener Harmonie.

Der Selbstverteidigungs- Aspekt des T'ai Chi Ch'uan

Die Selbstverteidigung ist ein wichtiger Bestandteil des T'ai Chi Ch'uan, den man nicht vernachlässigen sollte.

Im T'ai Chi Ch'uan hat die Selbstverteidigung jedoch nichts mit Angriff und/oder Aggression zu tun.

Im Mittelpunkt beim T'ai Chi Ch'uan steht das Sammeln und Leiten des Chi, das mit einer aggressiven Haltung nicht vereinbar wäre und den Energiefluss unterbrechen würde.

Jeder einzelne Bewegungsablauf besteht aus ursprünglichen Techniken der Selbstverteidigung, womit Angriffe geschickt abgewehrt, beantwortet und umgelenkt werden können.